Marks & Partner - Steuerberater aus Hameln
Steuerberater · Buchprüfungsgesellschaft
 

Digitalisierung

Die Digitalisierung ist ein eigentlich schon seit vielen Jahren ständig voranschreitender Prozess.

So ist es bereits seit 1998 möglich, dass der Steuerberater die Kontoauszüge des Mandanten in elektronischer Form direkt von der Bank erhält. Im Jahr 2010 gab es letztmalig die Lohnsteuerkarte. Heute erfolgt der elektronische Datenabgleich der Lohnsteuerdaten aller Arbeitnehmer direkt zwischen Steuerberater und Finanzamt. Seit 2013 verpflichtet die Finanzverwaltung alle Steuerpflichtigen ihre Bilanzen in elektronischer Form (sog. E-Bilanz) zu übermitteln.

Digitale Buchhaltung

 

Verständlicherweise verlässt man sich als Unternehmer lieber auf Altbewährtes. Daran ist zunächst nichts auszusetzen, aber gehört das Sammeln von Belegen und das endlos lange Suchen in Aktenordnern wirklich zu den Tätigkeiten, die Sie vermissen werden?

In anderen Bereichen nutzen Sie längst die Vorteile, die Ihnen das Internet zu bieten hat: Bestellungen, Abwicklungen der Aufträge per E-mail oder Online Banking. Auch muss man erkennen, dass die Rechnungen selbst immer häufiger bereits ausschließlich elektronisch versandt werden (z.B. im Bereich Telekommunikation). Dieser Anteil wird weiter steigen und es wird der Punkt kommen an dem ein jeder Unternehmer erkennen wird, dass er die Rechnung lieber elektronisch an den Steuerberater weiterleitet als die Rechnung aufzudrucken, in den monatlichen Pendelordner zu heften und im Paket an den Steuerberater zuschicken.

Im Rahmen des laufenden Datenaustauschs ist es auch möglich, die Buchführung nicht mehr im monatlichen Turnus zu erstellen, sondern laufend. Dadurch erhalten Sie laufend und jederzeit abrufbar neben den betriebswirtschaftlichen Zahlen auch eine aktuelle Zusammenstellung der offenen Forderungen und Verbindlichkeiten (Echtzeit-Buchführung). Mit aktuellen Zahlen lassen sich häufig stiefmütterlich behandelte Bereich wie z. B. das Mahnwesen dann leicht erledigen. Programmseitig werden Mahnungen vorgeschlagen und Sie müssen nur noch auswählen, welche Mahnungen auch versendet werden sollen.

Die zentralen Vorteile der digitalen Buchführung auf einen Blick:

  • Einblick in den Finanz- und Lohnbuchführung, in sämtliche Auswertungen und in die Rechnungsbelege unabhängig von unseren Bürozeiten
  • Wegfall von aufwändigem Sammeln der Belege und dem Führen des Pendelordners
  • Einsparungen von Wegen und Porto
  • Schneller Zugriff auf alte Belege durch digitale Kategorisierung mit Stichwortsuche – umständliche Suche in Ordnern und Akten entfällt
  • Die Originalbelege verbleiben in Ihrem Unternehmen
  • Optional: „Echtzeit-Buchführung“ – Die Buchführung wird laufend und nicht mehr im monatlichen Turnus erstellt. Immer aktuelle Zahlen und offene Postenlisten. Schattenbuchführungen entfallen ersatzlos.
  • Optional: Zentrale Steuerung des Zahlungsverkehrs aus der Buchhaltung mit computergestützter Vorerfassung der Überweisungsdaten
  • Optional: „Ersetzendes Scannen“ - Vorhalten eines ausschließlich digitalen Archives und Abschaffung des beleghaften Aktenarchivs

Mit dem Modul „Zahlungsverkehr“ verlagern Sie Ihr Online Banking in die Buchführung. Von den digitalisierten Rechnungen werden die Überweisungsdaten ausgelesen und ein Überweisungsvorschlag erstellt, den Sie nur noch überprüfen und abschließend auslösen oder terminieren müssen. Händische Erfassungsarbeiten wie z. B. der IBAN entfallen weitgehend.

Das beleghafte Aktenarchiv muss nicht mehr sein. Dass heute ein rein digitales Aktenarchiv bereits zulässig ist, wurde medial kaum thematisiert. Alle Belege können vernichtet werden oder noch besser: Sie müssen gar nicht mehr gedruckt werden. Im ersten Moment ist der Gedanke vielleicht erschreckend. Aber wie groß ist Ihr Volumen an Zeit und Geld, welches gespart werden könnte, wenn nur die Druckkosten, die Raumkosten und die Kosten der sicheren Entsorgung wegfallen würden?

Wir vollziehen die digitale Umstellung für Sie Stück für Stück. Sie bestimmen das Tempo und den Umfang. Wir helfen Ihnen durch Synergie-Effekte von einer Vielzahl von Maßnahmen zu profitieren:

  • Einrichtung von „Unternehmen online“ bei Ihnen im Betrieb
  • Durchführung des Mahnwesens aus der Buchhaltung heraus
  • Bereitstellung der Auswertung online für Ihre „Echtzeit“-Buchführung
  • Einrichtung einer OCR-Erkennung zur Vorausfüllung von Überweisungsträgern
  • Erstellung der Verfahrensdokumentation für die Zulässigkeit des digitalen Archivs

 

Kanzlei Marks und Partner - Digitalisierung

 

Gesundheitswesen

Gewerbetreibende

Privatpersonen

Existenzgründer

Mitglied: STB-Verband Niedersachsen, STB-Verband Sachsen-Anhalt